Fleißiges Bienchen

Der Plan für dieses Wochenende bestand darin, mal nicht die ganze Zeit vor dem Rechner zu verbringen, sondern ein paar andere sinnvolle, spaßige, entspannende und notwendige Dinge zu tun. Das hat zwar nicht ganz so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe, aber ich habe trotzdem eine ganze Menge gemacht.

Am Samstag habe ich mir bei wunderschönem Sonnenschein und Vogelgezwitscher auf dem Feld meine Laufschuhe eingesaut, als ich endlich mal wieder Laufen gewesen bin. Das war ich nämlich seit Wochen nicht. (Ich brauch mich ja eigentlich auch nicht wundern, dass das Wetter hier im Februar grässlich kalt und dann nass war. Wann war es das schonmal nicht ^o^)

Abends hab ich dann, nach einer dringenden Aufräumaktion sowohl in meinem Zimmer als auch in der Küche, mit meiner Mama noch einen obermegasuperleckeren Apfelkuchen mit Streuseln gebacken, dessen Rezept ich jedem unter die Nase halte, der es wagt, mich danach zu fragen.

Und zuguterletzt war heute Morgen goldene Konfirmation in der Kirche und wir haben mit der Kantorei zwei wunderschöne Mendelssohn-Lieder gesungen.

Alles in allem also ein sehr ertragreiches Wochenende, auch wenn ich einen Teil davon vor dem kaputten Laptop meiner Mutter verbracht habe und erfolglos versucht habe, das demolierte Display zu reparieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s